Geburtsvorbereitende Akupunktur

Akupunktur als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bringt gestörte Funktionen des Organismus wieder in Einklang, in dem Regulationsvorgänge den Körper energetisch wieder ins Gleichgewicht bringen.

Akupunktur zur Geburtserleichterung erreicht eine Geburts- Zeitverkürzung von bis zu zwei Stunden, in dem sie den Gebärmutterhals vorreift.

Dies wird erst ausgelöst, wenn der Körper selber geburtsreif ist, so dass die nebenwirkungsfreie Behandlung keinen Einfluss auf den Geburtstermin hat oder zu vorzeitigen Wehen führt.

BEGINN: ab der 36.Schwangerschaftswoche
DAUER: jeweils 20 - 30 Minuten
HÄUFIGKEIT: 1x wöchentlich bis Ende der Schwangerschaft 
TERMINE: nach telefonischer Vereinbarung

TherapeutinBianka Müller-Sabuni • Hebamme & TCM Therapeutin
 

Lasertherapie

Die Lasertherapie ist wie die Akupunktur eine nebenwirkungsfreie Regulationstherapie, die sehr gut mit Akupunktur kombiniert werden kann.
Der hohe Energiegehalt des Laserlichts 

  • hemmt Entzündungen
  • lindert Schmerzen
  • beschleunigt die Wund -und Narbenheilung
  • vermindert das infektionsrisiko.

Da aufgrund der geringen Wattleistung des Therapielasers bei der Behandlung keine Wärme entsteht, wird kein Gewebe zerstört und die Behandlung ist völlig schmerzfrei. Meist genügt eine Bestrahlungsdauer von wenigen Sekunden bis 1 Minute.

Es können sowohl Flächen, z.B. Kaiserschnittnarben oder Wunden, als auch (Akupunktur)-Punkte bestrahlt werden, wie z.B. bei Ischiasschmerzen oder Karpaltunnel.

Die Lasertherapie kann bei vielen Beschwerden in Schwangerschaft und Wochenbett eingesetzt werden:

v.a. bei:

  • Ischiasbeschwerden, Rücken,-und Nackenschmerzen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Ödeme
  • Karpaltunnel
  • Hämorrhoiden
  • Stirn -und Nebenhöhlenentzündungen
  • Hautproblemen, z.B. Akne, Neurodermitis, Herpes
  • Wundheilungsstörungen
  • Narben, z.B. Kaiserschnittnarbe (unabhängig vom Alter der Narbe)
  • Dammverletzungen (aufgehende Nähte, Schmerzen)
  • Brustentzündungen (z.B. Abszesse), wunde Brustwarzen

TherapeutinBianka Müller-Sabuni • Hebamme & TCM Therapeutin

ANMELDUNG:
Bianka Müller-Sabuni

0172-87 444 71
0711-316 00 91

Akupunktur in Schwangerschaft und Wochenbett

Akupunktur als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hilft bei vielen Beschwerden, in dem gestörte Funktionen des Organismus durch Regulationsvorgänge des Körpers energetisch wieder ins Gleichgewicht gebracht oder Blockaden gelöst werden.

Akupunktur hat sich besonders in der Schwangerschaft und in der Stillzeit als ganzheitliche und nebenwirkungs- lose Heilmethode bei folgenden Beschwerden bewährt:

  • Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen 
  • Wassereinlagerungen (Ödeme), Karpaltunnel
  • Ischias, Rückenschmerzen, Symphysenlockerung
  • Nackenschmerzen, Kopfschmerzen
  • Erkältung, Immunstimulation
  • Juckreiz, Allergien, Heuschnupfen
  • Schlafstörungen, Ängsten, Erschöpfung
  • Restless legs, Wadenkrämpfe
  • Verstopfung, Durchfall, Blähungen
  • begleitend und unterstützend bei vorzeitiger Wehentätigkeit
  • Bluthochdruck und Gestose ( in enger Zusammenarbeit mit dem Gynäkologen!)
  • geburtsvorbereitende Akupunktur ab 36. SSW
  • unterstützend bei Rauchentwöhnung
  • Narbenbehandlung (unabhängig vom Narbenalter)
  • Rückbildungsstörungen
  • Blasenentleerungsstörungen
  • Beckenbodenschwäche
  • Hämorrhoiden
  • Milchstau, Brustentzündung, wunde Brustwarzen

Behandlungsmethoden:

Klassische Akupunktur mit ausführlicher Anamnese

Zungen-und Pulsdiagnostik

Dauernadeln, Samen und Gittertapes

Akutaping

Ohrakupunktur

Laserakupunktur, auch in Kombi mit Akupunktur

Tens Gerät (Elektrostimulationsgerät) mit Verleih

Ergoloc Gürtel (Stützgurt) mit Verleih, besonders bei Symphysenlockerung

TherapeutinBianka Müller-Sabuni • Hebamme & TCM Therapeutin

KOSTEN: Die Leistungen werden teilweise von der Krankenkasse übernommen; Materialkosten von 10 € pro Sitzung werden als "iGeL-Leistung" privat in Rechnung gestellt
TERMINE: nach telefonischer Vereinbarung


ANMELDUNG:
Bianka Müller-Sabuni

0172-87 444 71
0711-316 00 91